Blockchain und Bitcoin: Werden Sie auch Millionär?

Blockchain: Es scheint wie ein Zauberwort, das direkt mit neuen Währungen wie Bitcoin verbunden ist. Darüber hinaus ist Blockchain mit disruptiven Geschäftsmodellen und der Zukunft verbunden. Klingt alles besonders, aber was ist das eigentlich?

Blockchain ist eigentlich eine Art Datenbank. Aber dann eine neue Art von Datenbank. Wo sich normalerweise alle Daten zentral auf einem Server oder irgendwo in einem Netzwerk befinden, befinden sich die Daten jetzt an mehreren Stellen. Wir sagen dann, dass es verteilt wird. Wie funktioniert das? Angenommen, ich bezahle mit einem Bitcoin, einer der Währungen, die mit Blockchain funktionieren. Normalerweise erfolgt die Transaktion über eine Bank. Diese Bank tauscht die Zahlungsdaten erneut mit einer zentralen Organisation (in den Niederlanden: Equens) aus und leitet die Zahlung an eine andere Bank weiter. Das registriert diese Zahlung wieder. Eine Blockchain-Währung funktioniert anders.

Es gibt keine Zentralbank bei Bitcoin. Nicht einmal eine zentrale Datenbank. Das Prinzip der Blockchain geht davon aus, dass eine Transaktion (eine Kette) über viele Datenbanken verteilt ist. Da sich die Transaktion an sehr vielen Orten befindet, ist es schwierig, eine Transaktion zu fälschen oder Betrug zu begehen. Es gibt immer eine korrekte Version mit Transaktionsdaten irgendwo. Offensichtlich enthält Blockchain verschiedene Möglichkeiten zur Betrugsbekämpfung.

Bitcoin-Millionäre

So genannte Kryptowährungen wie Bitcoin gibt es in Typen und Größen. Bitcoin ist bei weitem nur der berühmteste. Dieser Ruhm verdankt die Währung natürlich den enormen Wertsteigerungen. Ich selbst habe auch ernsthaft darüber nachgedacht, Bitcoins zu kaufen. Als ich darüber nachdachte, hatte die Währung bereits ihren ersten Punkt überschritten: Der Preis lag bereits bei zweitausend Euro. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt die Währung jedoch bereits bei sechstausend Euro. Wenn Sie schon vor ein paar Jahren ein paar tausend Bitcoins für den Nullpunkt gekauft hätten, wären Sie viele Male Millionär gewesen. Aber wer wusste das damals?

Störmodelle

Vieles wird von Blockchain erwartet, sehr viel. Zum Beispiel kann Blockchain verwendet werden, um Verträge abzuschließen. Jetzt gehen Sie zum Notar, um bestimmte Arten von Verträgen zu schließen, weil sie sonst nicht legal sind. Eine einfache Aktientransaktion könnte beispielsweise auch über eine Blockchain erfolgen. Ein anderes gutes Beispiel ist ein Vertrag, bei dem die Dienstleistung bezahlt wird und als Ergebnis die Zahlung direkt an die andere Partei geleistet wird.

Möchten Sie mehr über Blockchain und die Auswirkungen auf die Zukunft erfahren? Folgen Sie unserem Training Blockchain!

Zurück